Subwoofer aufstellen aber wie?

Subwoofer aufstellen – eine wichtige Frage!

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Sie sitzen vor ihrem TV Gerät und schauen einen wilden Actionfilm mit rasanten Szenen aber irgendwie will nicht so das richtige feeling aukommen. Etwas fehlt Ihnen. Genau, es ist der fehlende Sound. Die teuerste Anlage der Welt alleine verschaft Ihnen noch keinen guten Klang. Es ist ebenso wichtig, den richtigen Aufstellungsort der Anlage und dem Subwoofer zu wählen. Wenn Sie Ihren Subwoofer falsch aufstellen, kann es zu unschönen Engpässen beim Klang kommen. Zum Beispiel könnte es Ihnen passieren, dass die Actionszenen brachial und laut sind, das gesprochene Wort im Film aber fast nicht zu hören ist. Das Subwoofer aufstellen nimmt somit ein wichtiges Thema ein.

Sind Subwoofer zu behandeln wie normale Boxen?

Beim Positionieren Ihres Subwoofers müssen Sie wissen, dass man ihn nicht wie andere Boxen behandelt und irgendwo hinstellen kann. Man muss einige Dinge der Akkustik im Raum beachten. Die anderen Lautsprecher und der Subwoofer arbeiten symetrisch zusammen und sind wie eine Familie doch muss man sich mit dem Subwoofer ein klein wenig mehr beschäftigen. Viele bringen Ihre Anlage auf einem Lowboard unter, wo dann oftmals kein Platz mehr für einen Subwoofer in der Front gegeben ist. In einer solchen Situation muss man dann trotzdem noch einen geeigneten Ort für Ihren Subwoofer finden können.

Subwoofer aufstellen – was sind gute und schlechte Orte?

Sie müssen ein bisschen spielen und ausprobieren, um den geeigneten Platz für ihren Subwoofer zu finden. Es gibt jedoch einige Regeln, die man wissen sollte, wenn es um Aufstellorte für ihr Subwoofergerät geht. Planen Sie den Aufstellungsort. Die meißten Zimmer sind rechteckig. In einer Ecke eines Zimmers macht sich Ihr Subwoofer besonders schlecht. Der Schall wird kreuz und quer reflektiert von den Eckwänden und es kommt zu einem unschönen Dröhnen beim Schall, da Sie nicht nur den direkten Schall, sondern auch den reflektierten hören. Direkt an einer wand ist Ihr Gerät auch nicht gerade passend untergebracht. Auch hier bekommt man schnell den Effekt, von den reflektierten Schallwellen mit, die man dann zusätzlich hört. Das Ergebnis: Wieder ein dröhnender Bass. Es gibt eine Faustregel: Ein Fünftel der Breite und ein Fünftel der Raumlänge. Genau, wo sich diese Linien kreutzen ist ein guter Aufstellort für Subwoofer. Dort ist er weit genug von den jeweiligen Wänden und die Schallwellen können nicht reflektiert werden. Man sollte zusätzlich wissen, dass das Gehör nur die Schallwellen wahrnimmt, nicht aber den Ort des Subwoofers erhören kann, daher könnten Sie ihn theoretisch überall aufstellen. Lediglich die reflektierenden Wände müssen beachtet werden um den perfekten Ort zu finden.

Was hat sich beim Subwoofer aufstellen in der Praxis bewährt?

Sie können mit einigen Programmen ausrechnen lassen, wo der beste Platz zum Aufstellen Ihres Subwoofers ist. In der realen Welt wissen Sie, wie es in ihren Räumen aussieht (Möbel, Schnitt, Ästethik etc). Da ist es nicht immer so einfach, die vorgegebenen Maße exakt einzuhalten. Daher probieren Sie durch verschieben und neu positionieren ruhig etwas aus, bis Ihnen das Ergebnis zusagt. Es gibt auch die sogenannte Technik des kriechens. Stellen Sie Ihren Subwoofer dorthin, wo später einmal der Zuhörer seinen Kopf hat und schalten den Testsound ein. Jetzt kriechen Sie wie ein Soldat über den Boden und hören, wo sich der Bass am Besten anhört. Hier wäre ein geeigneter Aufstellort für Ihren Subwoofer. Die Lösung, die auch oft funktioniert sind Boxen im Hintergrund und den Subwoofer an der Front auf ihrem TV Lowboard aufstellen. Dort müssen Sie unter Umständen durch ein wenig Umherschieben und checken mit dem Testsound die ideale Stelle ermitteln. Danach hat man jedoch ungehemmten Klangspaß in seinen vier Wänden.

Lassen Sie uns auch an Ihrer Erfahrung teilhaben. Senden Sie uns ruhig Fotos Ihrer neuen Heimkinoanlage, nachdem Sie Ihren perfekten Ort gefunden haben. Wir möchten an dieser Stelle auch auf unseren großen Subwoofer Test aufmerksam machen. Dort verraten wir noch viele andere nützliche Tipps und Tricks rund um das Thema Subwoofer. Viel Spass beim Lesen.